Wiener Tafel

Lebensmittel retten

Die Wiener Tafel fährt von MO-SA mit Transportern diverse Supermärkte, Unternehmen und den Naschmarkt an und sammelt (gute, nicht verdorbene und nicht abgelaufene) Waren ein, die von den Händlern weggeworfen würden.

Mit diesen (meist) Essensspenden werden dann diverse soziale Organisation (Frauenhäuser etc.) versorgt. Durch diese Organisation, die sich auf freiwillige Helfer verlässt, werden Lebensmittel vor dem Müll gerettet und bedürftige Menschen versorgt. Einziger Haken ist, dass man für die Mitarbeit Student/Pensionist sein „muss“. Denn unter der Woche wird vormittags angefangen einzusammeln und am Samstag ist ein reger Andrang auf die Abholfahrten.

Wie kann man helfen? Am besten bei einem Info Abend bei der Wiener Tafel (Simmeringer Hauptstraße 2-4, 1110 Wien) vorbeischauen. Damit verpflichtet man sich zu nichts, kann mitmachen oder auch nicht. Egal ob einmal jährlich oder jeden Tag helfen (wie Lebensmittel sammeln, Transporter fahren).

Abgewickelt wird alles über einen Online Terminkalender, indem man sich eintragen kann. Am Anfang kann man sich als Beifahrer (ein- und ausladen der Ware) und später auch als Fahrer melden.

Die Wiener Tafel ist sehr professionell organisiert und hat für jede Essenssammel-Fahrt einen Plan ausgearbeitet. Ich selbst habe an ein paar Wochenenden geholfen, schaffe es aber zeitmäßig nicht mehr. Aber wer die Zeit hat und helfen mag sollte sich bei der Wiener Tafel melden.

Kommentar verfassen